Schließen
www.valdeloire-france.com verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen auf dieser Webseite zu optimieren.
Indem Sie auf diese Website zugreifen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.
Zu meiner Auswahl hinzufügen

La Loire à Vélo: mit dem Rad durch einzigartige Landschaften

Für diejenigen, die sich keinen der Schätze des Loiretals entgehen lassen möchten, ist die Radroute La Loire à Vélo der Königsweg. 800 km perfekt ausgebaute und beschilderte Radwege führen Radtouristen von Schloss zu Schloss die Loire entlang bis zu deren Mündung und bieten zahlreiche landschaftliche Lichtblicke: friedliche ländliche Gegenden, Weinberge, so weit das Auge reicht, Lichtspiele auf der Loire, Höhlenbehausungen und, und, und.
 

Ein Radwanderweg entlang der Loire


La Loire à Vélo, das ist ein 800 km langer idyllischer Parcours, der über Radwege und wenig befahrene Straßen entlang der Loire von Schloss zu Schloss führt. Die einzigartige Infrastruktur, die Jahr für Jahr über 900.000 Radfahrer anlockt, ist ein perfekt in beide Fahrtrichtungen ausgebautes, beschildertes Wegenetz, das das im Binnenland liegende Cuffy mit der Küstenstadt Saint-Brévin-les-Pins verbindet, wo die Loire in den Atlantik mündet. 

Mal naturbelassene Küstenstriche und von Weinbergen überzogene Hügellandschaften, mal Schlösser: Die Radroute La Loire à Vélo wartet mit einzigartig schönen Landschaften auf, von denen so manche auf der UNESCO-Liste der Weltkulturgüter als lebendiges Kulturerbe eingestuft ist.
 

La Loire à Vélo: prachtvolle Schlösser, typische Dörfer


Die vom Centre-Val de Loire bis in die Region Pays de la Loire führende Radroute verbindet die für das Loiretal typischen Städte Orléans, Blois, Amboise, Tours, Saumur, Angers und Nantes, die ein Muss für jeden Loire-Touristen sind. An Cher, Indre, Vienne, Maine, Thouet und anderen Loire-Nebenflüssen bestimmen reizvolle Dörfer, Höhlenbehausungen, Gärten mit üppiger Blütenpracht und prachtvolle Loireschlösser das Bild.

Kein anderer Radwanderweg hat ein derartig hochkonzentriertes Angebot an historischen Bauten zu bieten: Vom Schloss zu Sully-sur-Loire bis zum Schloss der Herzöge der Bretagne in Nantes säumen sage und schreibe 21 bedeutende Bauwerke die Radroute La Loire à Vélo, darunter so illustre Bauten wie die Schlösser von Chambord, Amboise, Chenonceau, Azay-le-Rideau und Saumur oder die berühmte Abtei Fontevraud.

Außerdem bietet der Radwanderweg Anschluss an andere bedeutende Radrouten wie La Vélodyssée, Les Châteaux à Vélo, L’Indre à Vélo, La Vélocéan, La Vélo Francette und Saint-Jacques à Vélo und ist darüber hinaus Teil der Radroute EuroVelo 6, die auf mehr als 4.400 km durch ganz Europa führt und den Atlantik mit dem Schwarzen Meer verbindet.
 

Accueil Vélo: Rundum-Service für Radtouristen


Radtouristen finden über die gesamte Radroute verteilt mehr als 530 als offizielle Radler-Servicepunkte ausgewiesene Einrichtungen (Unterkünfte, Touristikbüros, Radverleih und -reparaturdienst, Ausflugmöglichkeiten), die ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Zum Radwanderweg La Loire à Vélo

Zur Smartphone-App La Loire à vélo
für eine gelungene Loire-Radtour

Weitere Infos zur Radwanderroute EuroVelo 6

 
Unterkünfte in der Nähe
Was liegt Ihnen eher: Hotels, Gästezimmer, Campingplätze, Ferienhäuser oder Planwagen? Hier finden Sie alle unsere Ideen für die ideale Ferienunterkunft im Loiretal.