Schließen
www.valdeloire-france.com verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen auf dieser Webseite zu optimieren.
Indem Sie auf diese Website zugreifen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.
Zu meiner Auswahl hinzufügen

Der GR3, ein legendärer Fernwanderweg


Der GR3®, ein legendärer Fernwanderweg an der Loire

 
Der rund 1.300 km lange Loire-Fernwanderweg GR3® vom Mont Gerbier-de-Jonc zum Atlantischen Ozean lädt zu Streifzügen durch das Loiretal ein. Erkunden Sie die facettenreichen Flusslandschaften bei einer „Grande Randonnée“ (Fernwanderung) oder einer „Grande Randonnée de Pays“ (regionalen Fernwanderung) und lernen Sie typische Uferstädte, einheimische Pflanzen- und Tierarten, Loireschlösser, Weinberge, Höhlenbehausungen und vieles mehr kennen. Auf geht‘s!


Der GR3®: von der Loirequelle aus durch typische Flusslandschaften


Der GR3® ist der älteste der französischen Fernwanderwege. Er folgt dem Verlauf der Loire über rund 1.300 km, von der Quelle am Mont Gerbier-de-Jonc bis nach La Baule, wo der Fluss in den Atlantischen Ozean mündet.
 
Er führt durch Landschaften, die typisch für das Loiretal sind, und bringt Wanderern nicht nur die heimische Tier- und Pflanzenwelt näher, sondern auch bekannte Loirestädte wie Orléans, Blois, Amboise, Tours, Chinon, Angers oder Nantes. Entdecken Sie vor Orléans auch die Basilika von Saint-Benoit-sur-Loire und das Karolinger-Oratorium in Germigny-des-Prés.
 
Weitere Highlights am Rande des GR3® sind die zahlreichen Loireschlösser, darunter Sully-sur-Loire, Chambord, Chaumont-sur-Loire, Villandry, Azay-le-Rideau, Montsoreau und Saumur, sowie die Höhlenbehausungen und Weinberge beispielsweise in den Anbaugebieten Vouvray und Anjou.
 
Unterwegs bieten sich diverse Routenvarianten an: die Weinwanderroute „De vignoble en vignoble“, der Flussschifferweg „ Sur le chemin des Mariniers de Loire“, auf dem es Wissenswertes über die Geschichte der Loire-Schifffahrt zu erfahren gibt, der durch den Wald von Orléans führende „Sentier de la forêt d’Orléans” oder der die Sologne durchquerende „Sentier de la Sologne”.
 
Weitere Infos über den GR3®